Neuseenclassics in Leipzig

Von Piline Letz

 

Am vergangenen Wochenende startete ich in Leipzig zum zweiten Lauf des German Cycling Cups, den neuseen Classics. Bei klasse Wetter reiste ich morgens aus Halle mit Freunden der Familie an. Der Kurs führte aus Leipzig heraus, dann zwei Runden mit ca. 40 km um den ehemaligen Tagebau und dann wieder zurück in die Stadt.

Nach dem Start wurde es schnell und hektisch und schon nach acht Kilometern kam es zu einem ersten großen Sturz auf gerader Straße. Ich konnte gerade noch so auf dem Rad bleiben, verlor aber den Anschluss zur Spitze. In einer mittelgroßen Gruppe ging es dann auf die erste Runde um die Seen. Wir wechselten uns vorne im Wind ab und konnten noch zu einigen Fahrern aufschließen. Zu allem Überfluss setzte starker Regen ein. Dennoch konnten wir zu einem größeren Feld aufschließen. Zum Glück wurden die engen Kurven rund um die Seen sehr verhalten gefahren, sodass ich dort keine Stürze mehr erlebte. Nach der zweiten Runde bog ich mit dem Feld wieder auf die lange Gerade zurück nach Leipzig ein. Ich war optimistisch mit der Gruppe geschlossen ins Ziel fahren zu können. Als in der vorletzten Kurve einige Fahrer direkt vor mir stürzten, war ich gezwungen mich geradewegs auf den Radweg zu retten. Glücklicherweise blieb ich auch diesmal heil, jedoch war der Anschluss zur Gruppe verloren. Mit zwei anderen Fahrern kämpfte ich mich die letzten Kilometer zum Ziel, aussichtslos wieder heranzukommen. Schlussendlich bin ich mit meinem sechsten Platz, dem zweiten in der Altersklasse und einer Zeit von 2:32 h sehr zufrieden, auch wenn ohne die Stürze mehr drin gewesen wäre.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vereinshomepage RSV Altmühltal e.V.