Daniel Haible schnellster beim Berzeitfahren zum Mittelpunkt Bayerns

Am Sonntag trat Daniel Haible beim Bergzeitfahren in Kipfenberg am Start und sicherte sich souverän den Sieg.

Starke Teamleistung beim Traditionsrennen "Rund um Köln"

Bei einem der größten Jedermannrennen in Deutschland schafften es drei Fahrer in die Top 10. Philine gewann Ihre Altersklasse und Daniel wurde 2. seiner Altersklasse.

In der Teamwertung sprang der 2. Platz heraus.

Höllenritt durch die Dolomiten

Bei einem der schwersten Rennen im Alpenraum, dem SuperGiroDolomiti (232 km, 5300 Hm) sind nur zwei Fahrer schneller als unser Marathonass, Thomas Gschnitzer.

Philine überzeugt erneut im German Cycling Cup

Bei den neuseen classics in Leipzig vertrat Philine Letzt die Teamfarben wieder im German Cyling Cup. In einem hektischen Rennen mit Regen und zahlreichen Stürzen blieb sie cool und belegte eine starken 6. Platz bei den Damen und Platz  2 in ihrer Alterklasse.

Tour de Kärnten

Die Tour de Kärnten war die erste mehrtägige Etappenfahrt des RacingTeams. Alle Fahrer zeigten starke Leistungen und konnten ihre persönlichen Ziele übertreffen.

Glocknerkönig

Daniel Slobodin und Christian Stöpfel starteten beim legendären Glocknerkönig.

Daniel fuhr die „ultra“ Variante, die bis zur Edelweißspitze führt und belegte einen hervorragenden 10. Platz.

Für Christian war es bereits die 5. Teilnahme. Er wurde 52. Gesamt und 19. Seiner Altersklasse auf der „classic“ Strecke.

Thomas Gschnitzer erfolgreich beim Bergrennen auf den Gampenpass

In seiner Südtiroler Heimat starte Thomas Gschnitzer beim ersten Bergrennen der Saison uns siegte in seiner Altersklasse. In der Gesamtwertung reichte es für einen hervorragenden 3. Platz, den er sich mit seinem Tiroler Freund Daniel Pechtl teilt.

Erster Saisonerfolg in Kulmbach

Beim 57. Großer Preis um den Pokal der Kulmbacher Brauerei war das Racing Team WINAX - food artists mit fünf Teamfahrern vertreten und konnte mit Niklas den Sieg holen. Die Daniels holten mit Platz 5 und 8 zwei weitere top Plazierungen.

Top Platzierungen beim Amadé Radmarathon

Beim 25. Amadé Radmarathon in Radstadt belegte das Team auf der mittleren und auf der langen Strecke Top 10 Platzierugnen und schaffte es in beiden Teamwertungen aufs Podium.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Vereinshomepage RSV Altmühltal e.V.